Heimatbühne Gottsdorf

Die Geschichte
Juni des Jahres 1997 wurde im Tourismusverein Gottsdorf bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kornexl in Jochstein über die Gründung einer Theatergruppe gesprochen.

Christa Greindl, Ludwig Greindl und Franz Bauer waren es, die die das Ganze dann in die Tat umsetzten. Es wurden Einladung an Interessenten zu einer Zusammenkunft im Landgasthof Zum Lang verteilt.

Franz Bauer Vorsitzender des Tourismusverein Gottsdorf hatte im Vorfeld schon mit Hans Windpassinger Kontakt aufgenommen und in gebeten die Spielleitung zu übernehmen.

Da sich beiden schon von früheren Tagen sehr gut kannten hatte sich Hans Windpassinger sofort bereit erklärt dieses Amt zu übernehmen.

Als sich eine vielversprechende Gruppe zusammenfand, begann das Unternehmen nach einem weiteren Treffen Form anzunehmen. Bei der Ersten Zusammenkunft wurde den anwesenden von Franz Bauer mitgeteilt, dass bereits ein Spielleiter und ein Theaterstück gefunden wurden.

Doch ganz so einfach, wie die Sache schien, war es wirklich nicht. Wir mussten praktisch bei null beginnen. Es war weder eine Bühne noch ein Vorhang vorhanden. Beides und viele andere "Kleinigkeiten" mussten erst in mühevoller Arbeit geschaffen werden. Aber man war sich einig, wieder eine Theatergruppe nach ca. 40 Jahren in Gottsdorf zu gründen.

Die „Heimatbühne Gottsdorf“ wurde somit ins Leben gerufen. Anwesend waren Ludwig Greindl; Christa Greindl; Franz Bauer; Max Höfler; Heike Köhnlein; Hanne Weishäupl; Michl Weishäupl; Johanna Weishäupl; Alexander Greindl
Jetzt musste eigentlich "nur" noch der Text gelernt werden. Nach vielen Proben war es dann aber soweit, die Aufführung „Die Pfiffige Urschl“ wurde - auch Dank des äußerst zahlreich erschienenen Publikums und durch die Erfahrung vom Spielleiter Hans Windpassinger –ein Riesenerfolg.

Nach dem Theaterwochenende regte sich bei vielen immer stärker ein Gedanke: Das soll alles gewesen sein, all die Arbeit nur für ein Wochenende? Wir waren auf den Geschmack gekommen und wollten auf alle Fälle weitermachen.
Mit einschließlich 2013 haben wir 12 verschiedene Stücke aufgeführt. Gespielt wurden z.b. Schwänke von Fred Bosch, Ulla Kling, Hannes Bauer, Franz Schauer, Franz Streicher.

Die jährlich steigenden Besucherzahlen geben uns auch immer wieder den notwendigen Elan, neue Stücke zu finden und einzustudieren.

Besuchen Sie uns einmal .... es wird sich lohnen!
Für weitere Infos siehen Sir unter Veranstaltungen oder auf Heimatbühne Gottsdorf